Giglachseen und Mattis-Hütte – 10.07.2016

dscn1934

Ursprungalm

Aufgrund der Auflösungserscheinungen der Bergschuhe (siehe hier) konnte ich heute „nur“ eine kleine Halbschuhtouristenwanderung in Angriff nehmen. Start war am Ende der Mautstraße zur Ursprungalm. Ein herrlicher Tag war angekündigt, und so war der Parkplatz in der Früh schon relativ gut besucht.

Von der Ursprungalm geht es über einen breiten Schotterweg ein Tal hinauf zum Preunegg-Sattel. Hier steht die Giglachseehütte samt Hüttenkreuz. Der Weg zweigt hier Richtung Osten ab und führt oberhalb des Sees bis zur Ignaz-Mattis-Hütte. Die beiden Giglachseen – der obere und der untere – liegen in einer wunderschönen Landschaft, umgeben von hohen Bergen wie z. B. der Steirischen Kalkspitze und der Lungauer Kalkspitze (immerhin knapp 2.500 m hoch).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf der Hütte gönnte ich mir ein Getränk, denn aufgrund der Kürze der Wanderung hatte ich nichts mitgenommen. Auf der Hütte war noch wenig los, aber die Wirtin sagte einen stressigen Nachmittag voraus. Ich genoss das Panorama von der Terasse und machte mich kurz darauf auf den Rückweg. Und siehe da, es kamen mir unzählige Wanderer entgegen, viele  Familien mit kleineren Kindern. Ein besonders cooler marschierte sogar in Flipflops. :-/

dscn1953

Hinten links die Bischofsmütze (siehe Tour vom Vortag)

dscn1954

Torstein, Mitterspitz und Dachstein mit ihren berühmten Südwänden

img_0907

Dieser Beitrag wurde unter Berge abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.