Zellerhütte – 19.05.2018

Ich musste mal wieder dringend in die Berge. 🙂 Nachdem der Wetterbericht für den Nachmittag eher instabiles Wetter voraussagte, verließ ich das Haus schon um halb 5 Uhr morgens und war um 05:45 Uhr startbereit am Parkplatz beim Schafferteich. Es war schon ziemlich hell, aber außer dem Vogelgezwitscher war um diese Zeit noch alles still. Wie schon bei der Wanderung letzten Herbst führte mich der Weg vorbei an der Mostschenke Binder, auf einen Steig durch den Wald, dann ein Stück auf einer Forststraße. Nach einer neuerlichen Durchquerung eines Waldes passiert man die Talstation der Materialseilbahn. Von dort geht es praktisch ständig auf einem netten Waldsteig in Richtung Zellerhütte (1.575 m). Nach ca. 1:50 h traf ich dort ein und wurde von der Hüttenwirtin mit einem „Aha, Frühaufsteher…“ begrüßt. 😉 Ich genoss den Blick auf die Nebelschwaden im Tal…da kommt man fast ins Meditieren. 🙂 Danach plauderte ich ein bisschen mit der Hüttenwirtin Theresia. Sie erzählte mir, dass sie und ihr Wolfgang die Hütte in dieser Saison übernommen hatten. Zuvor waren sie auf der Dümlerhütte, die wäre aber „zu groß“ gewesen. Stolz zeigte sie mir dann noch die neue Gaststube und die Küche. Kurz vor Beginn des Abstiegs erkundete ich noch die Umgebung der Hütte und kam drauf, dass es auch eine (sehr kleine) Terrasse hinter dem Haus mit herrlichem Blick Richtung Priel und Spitzmauer gibt…

Nach ca. 1:20 h traf ich dann wieder beim Auto ein und war zum Mittagessen wieder daheim. Fazit: 700 hm, knapp 3 h (hin und retour).

Hier noch ein paar Impressionen:

20180519_055138

Die ersten Meter nach dem Parkplatz. Die Sonne wird bald aufgehen…

20180519_064049

20180519_065647

20180519_070553

20180519_071831

20180519_073829

Blick von der Terrasse der Hütte

20180519_081535

20180519_082826

20180519_094851

 

Dieser Beitrag wurde unter Berge abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.